25.07.2012

Aktualisierung: Feiertage nicht bezahlt

Der Verdacht auf falsche Feiertags-Abrechnungen im Monat Mai hat sich bewahrheitet. Inzwischen sind nämlich in Einzelfällen Korrekturen erfolgt. Soweit wir Rückmeldungen erhalten haben, wurde mindestens ein Feiertag übersehen. Einige Kollegen haben jetzt gemeldet, dass mit der letzten Abrechnung bei ihnen die fehlende Feiertagsbezahlung nachbezahlt wurde. Einige Betroffene berichten allerdings, dass beiihnen nicht nur ein, sondern gleich zwei Feiertage vergessen wurden - und bisher auch nicht nachbezahlt wurden. Soviel zum Dauerthema Abrechnungsfehler.
Wir raten nochmals dringend dazu, alle Abrechnungen zu prüfen und fehlerhafte Abrechnungen zu reklamieren. (Differenzbetrag unbedingt geltend machen!)

Kommentare:

  1. Paranoicus26.07.12, 23:41

    Na, endlich bewegt sich etwas. Nachdem die Pause gut genutzt und die Infrastruktur gelegt zu sein scheint, kann die Aufklärungsarbeit fortgesetzt werden. Aber es gibt keinen Grund, sich zufrieden zurückzulehnen, denn es ist noch sehr, sehr viel zu tun. Eines möchte ich gleich sagen: die Diskussion kann und muss nicht gewerkschaftsintern geführt werden. Es gibt keine Geheimnisse zu verraten, denn die Gegenseite kennt die Verhältnisse genau und hat sie schon immer ausgenutzt. Dass nicht jede Rückmeldung hier veröffentlicht werden kann, leuchtet ein. Aber in der Zusammenfassung darf nichts unter den Tisch fallen. Jeder soll die Möglichkeit erhalten, sich sein Urteil selbst zu bilden.

    AntwortenLöschen
  2. Paranoicus31.07.12, 18:18

    Damit ich mich in Zukunft wieder meinen eigentlichen Neigungen widmen kann (nomen est omen!), übergebe ich die Lohnangelegenheiten an den Kollegen Pecuniarius, dem ich mein volles Vertrauen schenke. Ich selbst stehe aber als Mahner, Warner und Aufklärer weiterhin zur Verfügung. Paranoicus

    AntwortenLöschen
  3. Die "versehentlichen" Fehlabrechnungen haben nach meinem Eindruck seit 2008 zugenommen. Zu diesem Zeitpunkt wurden die ZVen in die Konzernbilanz der SWMH einbezogen. Grüße aus dem Nachbarhaus

    AntwortenLöschen
  4. Werner Benesch08.08.12, 21:24

    Dass die ZVen seit 01.Jan.2008 in die Konzernbilanz der SWMH einbezogen wurden ist richtig! Das Dreiste daran war die Vorgehensweise dabei!

    AntwortenLöschen