30.04.2012

ZVZ: Kündigungsanhörungen gekommen

Siehe Bericht auf der Webseite https://medien-kunst-industrie-bayern.verdi.de/zeitungszusteller

Kommentare:

  1. Hallo, liebe Kollegen und Betriebsräte der ZVZ, vorab möchte ich sagen, dass euer Engagement hohe Achtung und Respekt verdient! Wir, die gestandenen Männer und Frauen in den anderen ZVen, müssen Soliddarität zeigen! Das beschämende Spiel, was hier gegen Kollegen - also gegen uns - betrieben wird, muss bekämpft werden. Wer sich jetzt nicht organisiert, darf sich dann nicht wundern, wenn er von den "Bütteln" des Verlags bzw. der Logistik ausgebeutet wird. Also, fangen wir an! Kollegiale Grüße, W&B aus Laim und Moosach

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn das Arbeitsgericht nach dem Vorbild ZVF/ZVK entscheidet, dass ZVM und ZVS ein gemeinsamer Betrieb sind, bekommt Ihr den Betriebsrat geschenkt. (Vorstellung eines Laien.)

      Löschen
  2. Respekt vor allen in der ZVZ, die sich wehren. Als kleines Zeichen der Solidarität trage ich seit März nur noch meine Stammtouren und keine Feuerwehren mehr. Ich fordere alle Kolleginnen und Kollegen auf, dies ebenfalls zu tun! Mal sehen, wie lange die Herren auf ihrem hohen Ross sitzen, wenn keine Feuerwehren mehr getragen werden. Die saufen ja jetzt schon ab, tun aber so, als ob sie alles im Griff hätten. Testen wir sie. Deshalb noch mal: Keine zusätzlichen Touren bzw. keine zusätzlichen Feuerwehren mehr austragen!

    AntwortenLöschen